Klima­bewegung Basel

Herzlich Willkommen auf der vorläufigen Website der Basler Klimabewegung

Wir
besetzen
die
Kaserne

In Basel wurde bereits der Klimanotstand ausgerufen. Wir lassen aber noch lange nicht locker.
Den symbolischen Klimanotstand auszurufen reicht nicht, jetzt müssen Taten folgen!

Aus diesem Grund besetzen wir aktuell und noch bis Samstag Mittag das Kaserneareal.
Es finden Konzerte, Workshops und Poetry Slam statt.

Die grosse Demo vom Freitag startet um 13:00 auf dem Münsterplatz

PROGRAMM:
Donnerstag, 18:00
Besammlung auf dem Messeplatz und gemeinsamer Marsch zum Campingplatz
Donnerstag, 18:30
Gemeinsamer Aufbau des Camps. (Es ist wichtig, dass wir da viele Personen sind)
Donnerstag, 20:00
Konzert Miles und Tim (Jamsession)
Donnerstag, 20:30
Poetry Slam (Anmeldung kasimir@sunrise.ch )
Donnerstag, 22:00
Konzert Reyan (Hip-Hop)
Donnerstag, 24:00
Lagerfeuer
Freitag, 9:00
Morgenyoga und Zmorge
Freitag, 11:00
Erster Block mit Workshops
Freitag, 12:00
Zmittag
Freitag, 13:00
Klimademo vom Münsterplatz zur Kaserne
Freitag, 15:00
Konzert Linard Bardill
Freitag, 17:00
Zweiter Block mit Workshops
Freitag, 18:30
Konzert Lucas (Singer Songwriter)
Freitag, 20:30
Dritter Block mit Workshops
Freitag, 22:30
Konzert Weird Fishes
Samstag, 00:00
Konzert Schanze 8 (Technokollektiv)
Samstag, 9:00
gemeinsames Zmorge

Für Aktionen in der restlichen Schweiz siehe: climatestrike.ch
Nächste Aktionen sind und werden geplant! Wir lassen nicht locker bis
unsere Politiker*innen endlich ihren Job machen und unsere Zukunft sichern.

Bewegung

Die Klimabewegung Basel ist Teil einer Jugendbewegung, die sich seit letztem Dezember weltweit hartnäckig für eine verantwortungsvolle und zukunftsfähige Politik einsetzt. In Basel wurde am 21. Dezember 2018 zum ersten Mal demonstriert, als sich über 1500 Jugendliche auf dem Marktplatz versammelten. Mit Parolen wie "kein Plan(et) B" und "System Change, not Climate Change" kämpfen wir für unsere Zukunft, für unser Recht auf eine Zukunft! Denn die aktuelle Jugendgeneration kann, obwohl sie die Leidtragende der Klimakatastrophe ist, nichts für unsere derzeitige Krise!

Organisation

Unsere Bewegung wird basisdemokratisch von verschiedenen ständigen und einigen temporären Arbeitsgruppen (AG) organisiert. Eine Leitung existiert nicht.
Solltest Du Lust haben zu helfen, so heissen wir Dich herzlich willkommen. Eine AG trifft sich in der Regel einmal die Woche, diese Sitzungen sind für alle AG-Mitglieder verpflichtend. Dazu kommen die zweiwöchentlichen Koordinationstreffen, die für alle AG-Mitglieder offen, jedoch nicht zwingend sind. Aktuell existieren folgende AGs:

- AG Medien (kümmert sich um Medienmitteilungen und -kontakt)
- AG Internet (kümmert sich um Social Media und Website)
- AG Behörden (holt Bewilligungen ein und hält den Kontakt zur Polizei)
- AG Aktionen (plant kleinere Aktionen und führt diese durch)
- AG Technisches Demo (kümmert sich um den reibungslosen Ablauf von Aktionen)
- AG Finanzen (kümmert sich um unser Konto und Geld)
- AG Mobilisierung (kümmert sich um Mobilisation und Information der Basis)
- AG Nationaler Kontakt (hält den Kontakt zur nationalen Organisation und anderen Regionalgruppen)
- AG Politische Kommunikation (verfasst politische Texte und hält den Kontakt zu Politiker*innen)
- AG Klimacamp 14./15./16. März 2019

Ich will gerne in einer AG mitarbeiten!